Sonntagskaffee mit Prof. Zimmer, MdB

Wie wird man Minister? Was darf manSonntagskaffee m. Zimmer 1 der Presse erzählen — und was besser nicht? Diese und andere Fragen standen im Mittelpunkt einer Lesung aus dem neuen Buch „Am Rande der Politik“ des Bundestagsabgeordneten Matthias Zimmer. Eingeladen hatte der CDU-Stadtbezirksverband Praunheim/Westhausen ins Cafe Graf. Es war ein kurzweiliger Sonntagvormittag, denn Politik wurde hier serviert in Form von Anekdoten und dem Menschlichen und Allzumenschlichen. Zimmer sagte in seinen einleitenden Worten, er habe die Texte geschrieben Sonntagskaffee m. Zimmer 2um deutlich zu machen, dass es „die da oben“ so nicht gibt, sondern dass Politiker Menschen sind, die wie andere auch häufig mit den Widrigkeiten des Alltags und der Umwelt zu kämpfen haben. In der Lesung hatte Zimmer dann auch die Lacher auf seiner Seite — nämlich der vergnüglichen Seite des Politischen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.