Christoph Hertig ist neuer Vorsitzender

CDU Praunheim/Westhausen hat gewählt:

yHertig

Christoph Hertig

Der Stabswechsel ist vollzogen: Christoph Hertig wurde von der Hauptversammlung der CDU Praunheim/Westhausen jetzt zum neuen Vorsitzenden gewählt.  Der 55jährige Unternehmer Hertig engagierte sich bereits in der Vergangenheit im Stadtbezirksverband der Union – so bekleidete er das Amt des Mitgliederbeauftragten, das er auch weiterhin ausfüllen wird. Der scheidende CDU-Vorsitzende Thomas Rätzke betonte, dass mit der Wahl von Hertig eine Verjüngung und Modernisierung der CDU vor Ort vollzogen werden konnte.

Thomas Rätzke, so Vorstandsmitglied Dr. Walter Seubert, habe sich in den vergangen zwei Jahren erfolgreich um eine deutlichere Präsenz im Stadtteil bemüht. Beispielhaft dafür seien etwa die „Sonntagskaffees“, bei denen in regelmäßigen Abständen örtliche Fragen mit Bürgern diskutiert würden. Unter dem Motto „Hallo, Nachbar“ hat die CDU Praunheim/Westhausen darüber hinaus Besuche und Gespräche in Einrichtungen vor Ort angeboten. So war man zu Gast in den neuen Praunheimer Werkstätten, in der Landesfachschule der Kfz-Innung, im Krankenhaus Nordwest oder bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Aber auch Thomas Rätzke bleibt dem CDU-Vorstand vor Ort erhalten: der ehemalige Stadtverordnete wurde ebenso wie Polizeivizepräsident Dr. Walter Seubert und Christine Merbach zum Stellvertreter gewählt.

Die Versammlung, geleitet durch den scheidenden Landtagsabgeordneten Ulrich Caspar, befasste sich ein weiteres Mal mit dem zwischen Praunheim, Eschborn, Steinbach und Niederursel an der A5 geplanten Baugebiet. Dieses wird sowohl von der CDU Praunheim/Westhausen als auch von der CDU-Fraktion im Ortsbeirat 7 abgelehnt. Die Gelegenheit einer persönlichen Vorstellung benutzen die beiden Kandidaten, die den Wahlkreis von Ulrich Caspar übernehmen möchten: es sind dies Dr. Christoph Schmitt und der stellvertretende Ortsvorsteher des „7er“, Veljko Vuksanovic.

Abschließend betonte Ulrich Caspar, dass die beiden in 2018 anstehenden Wahlen – Oberbürgermeisterwahl im Februar und die Wahl des Hessischen Landtages im Herbst – die ganze Kraft der Lokalpolitiker fordere. Angesichts der unklaren Situation im Bund ließe sich keine belastbare Prognose für die Wahlen vor Ort formulieren.

Die nächste Veranstaltung des CDU-Stadtbezirksverbandes Praunheim/Westhausen findet am 14. Januar um 11 h im Café Graf, Ludwig-Landmann-Straße 17 statt. Zum „Sonntagskaffee“, diesmal mit dem Stadtverordneten Dr. Christoph Schmitt sind alle Bürger herzlich eingeladen.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Presse, Wahlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.